XP ORX Metalldetektor kaufen – Testberichte & Erfahrungen

Der neue XP ORX Metalldetektor ist der kleine Bruder des XP Deus. Der ORX besticht durch eine einfache Bedienung, eine gute Suchleistung und durch sein geringes Gewicht von nur 770 Gramm. Die Benutzeroberfläche wirkt sehr schön aufgeräumt, ist übersichtlich und logisch angeordnet, so dass die Bedienung nahezu instinktiv erfolgen kann. Der ORX ist ein komplett kabelloser Detektor mit Funkverbindung zur Suchspule und zum Kopfhörer.

 

kaufen_button

Das neue WSA Funkkopfhörersystem ist als bequemer Nackenbügelkopfhörer ausgelegt. Er liegt leicht auf den Ohren, der hinter dem Hals liegende Bügel verhindert das Verrutschen beim Graben. Der Kopfhörer verfügt über einen Lautstärkeregler. Der XP Pinpointer MI-6 kann in den ORX eingebunden werden. Der Ton des als Zubehör erhältlichen Pinpointers wird somit auch zum Kopfhörer übertragen.

Die Stärken des ORX liegen in seiner Kleinteileempfindlichkeit und in der schnellen Reaktionszeit die auf eisendurchsetzten Böden (Siedlungsstellen) eine optimale Fundseparierung bieten. Durch seine höhere Frequenz hat der Metalldetektor eine sehr gute Fundquote auf kleine Münzen sowie filigrane Objekte wie römische Fibeln und Goldobjekte.

Das neue S-Teleskop Gestänge ist sehr leicht und trotzdem robust. Mittels seiner Schnellverschlüsse kann der XP ORX in wenigen Sekunden einsatzbereit gemacht werden. Die Fernsteuerung ist abnehmbar und klein wie ein Handy. Sie kann wahlweise am Gestänge, am Gürtel oder mit in einem optional erhältlichen Armband am Handgelenk getragen werden. Wenn ohne Fernsteuerung am Gestänge gesucht wird, reduziert sich das Gewicht des XP Deus mit der 22cm SHF Spule auf 770 Gramm.

Der Metalldetektor hat einen USB Anschluss zum Download neuer XP Software und Upgrades.

Was kann der ORX?


Leistungsdaten:

  • 4 Werksprogramme: 2x Goldsuche, Münzen und Relikte sowie 2 speicherbare Anwenderprogramme
  • Schnelle und sichere Funkverbindung, neuste Technologie: Spule – Fernbedienung – Kopfhörer – Pinpointer MI-6.
  • Leitwertanzeige mit Anzeige für Eisen-Wahrscheinlichkeit
  • 99 Sensitivitäts-Stufen
  • 99 Stufen Diskrimination + 5 Diskriminations-Levels in den IAR Goldsuche Programmen
  • 20 Stufen für den Hintergrundton (Threshold)
  • 4 wählbare Reaktionszeiten
  • Eisen Ton mit Audio Pitch (ein- ausschaltbar)
  • Bodenabgleich Automatisch (Schnellabgleich – Fast Grab) und manuell von 60 – 90
  • Salzwassermode für Strand mit Bodenunterdrückung 00-25
  • Pinpointfunktion mit Target-Zoom
  • Displaybeleuchtung
  • WSA Funkkopfhörersystem mit Lautstärkenregelung (je nach Variante)
  • S-Teleskopgestänge LITE
  • Gewicht nur 770 Gramm (Fernbedienung am Gürtel getragen)
  • Lithium Polymer Batterien ohne Memory Effekt (über USB aufladen)
  • Batteriekapazitäten pro Ladung Spule, 20 – 28 Std., Fernbedienung 19 Std., WSA Funkkopfhörer 15 Std.
  • Software Update möglich (an der Fernbedienung über ein USB Kabel)
  • Go Terrain App kompatibel (Smartphone App kommt 2019)

Welche Spule kaufen?

Man kann den XP ORX standardmäßig entweder mit einer 22,5cm HF-Spule oder einer elliptischen 24x13cm HF-Spule bestellen. Beide Spulen arbeiten nach dem Doppel-D-Prinzip. Dies bedeutetet, dass die Windungen der Sende- und Empfangsspule nicht ineinander, sondern nebeneinander liegen. Dies verbessert die Flächenabdeckung beim Schwenken, da der Ortungsbereich etwas größer wird.

In den Frequenzen unterscheiden sich beide Spulen nur unerheblich:

  • 22,5cm HF Spule: 15/28/54 kHz
  • 24x13cm elliptische Spule: 15/28/80 kHz

Die 24x13cm elliptische Spule hat aufgrund ihrer Größe und der Möglichkeit 80 kHz einzustellen Vorteile auf kleine Goldobjekte (Goldnuggets). Jedoch gibt es in Europa so gut wie keine Goldnuggets, so dass dieses Anwendungsgebiet wegfallen dürfte. In der Regel wird man mit der 15 kHz Frequenz laufen, da diese universell ist. Je höher die Frequenz, desto höher die Kleinteilempfindlichkeit, aber desto geringer auch sie Suchtiefe. Je niedriger die Frequenz, desto tiefer geht der Detektor, aber desto geringer wird die Kleinteilempfindlichkeit.

Empfehlung:
Wer daher hauptsächlich nach kleinsten Münzen suchen will, sollte sich für die elliptische 24x13cm Spule entscheiden, wer universell nach allem suchen möchte, für den ist sicher die 22,5cm HF Spule die beste Wahl.

Im Zubehör hat man später die Möglichkeit auch die X35 Spulen (22, 28, 34/28cm) zu erwerben und nachzurüsten.

Testberichte & Erfahrungen

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

XP ORX Metalldetektor
Average rating:  
 3 reviews
by Timo on XP ORX Metalldetektor

Insgesamt recht brauchbar.

by Stefan J. on XP ORX Metalldetektor

Meine ersten Eindrücke vom neuen XP ORX,

gestern erhielt ich meinen neuen ORX mit elliptischer Suchspule und mit WSA Funkkopfhörer.

Muss auch gleich vorab sagen hatte noch nie ein XP Deus in der Hand, deshalb kann ich kein Verglich abgeben, vielleicht ist es gerade ein Vorteil zum bewerten des ORX.

Als erstes ist mir das geringe Gewicht und positive Handling durch die geringen Abmessungen, sowie in Betrieb und Zusammengeschobenen aufgefallen.
Was ich noch möglicherweise ändern werde ist die ersten zwei Gestänge jeweils um ca. 7 cm zu kürzen, das er noch handlicher wird (kleiner Rucksack), da ich eh mit dem ORX zu 90 % im Hang unterwegs sein werde, brauche ich die komplette Länge nicht , gleiches hatte ich auch schon bei meinem Tesoro Tejon gemacht, war sehr nützlich ist.

Zusammenbau , das einzige was mich leicht irritiert hatte war die Verschraubung des Suchtellers zum Gestänge, aber habe es geschafft .

Materialien sind soweit Gut , auch der Griff ist relativ angenehm , wie es sich bei einer größeren Spule in Stabilität verhält kann ich nicht sagen, bei der kleinen jedenfalls voll ausreichend.

Programme, Einstellungen , da gibt es nicht viel aber das wichtigste ist vorhanden, eigentlich braucht man nicht mehr, da freut sich der Einsteiger (damit bin ich nicht gemeint suche über 25 Jahre).

Einstellungen sind, Funkkopfhörer sowie Pinpointer XP MI-6 habe ich ohne Probleme verbinden können, der MI-6 hatte sogar 2-3 cm mehr Tiefenleistung durch die Verbindung und Sensitiv höher stellen im ORX Menü, und die beiden funktionieren tadellos zusammen, was nur noch nicht weiß, was ich mit dem MI-6 in realen Gebrauch anfangen soll, mir wird schon was einfallen, der MI-6 ist meine erster Pinpointer nach über 25 Jahren.
Auch die Spule wurde gleich erkannt.
Und Paar weiter Einstellungen, wie Sprache, 2 eigene Programme abspeichern, Update machen, Beleuchtung und Kontrast und demnächst GO Terrain...

Es gibt zwei feste Münzen und zwei Gold Programme sowie zwei selbst programmierbare.

Jetzt die Einstellungen im Menü die das Suchverhalten bestimmen, wie gesagt da gibt es nicht viel aber das wichtigste ist Vorhanden, denke mehr wird auch nicht benötigt, ist meine Meinung.
Da uns eh nur die Münzprogramme interessieren gehe ich nur auf diese ein, oder geht jemand von euch auf Naturgold suche .

1. Sensitiv, da muss ich nicht viel sagen

2. Frequenzen, je nach Spule unterschiedlich bei meiner Elliptischen 14-30-70 KHZ und leichte Verschiebung nach unten und oben möglich.
3. EisenTon, An oder Aus , d.h. was ist ausgefiltert habe wird mit Ton angezeigt oder nicht.

4. Reaktionszeit, 1-2-2,5-3 niedrig gut für Tiefe und größere Objekte hoch für kleine und dicht nebeneinander liegende Objekte aber weniger Tiefe. Ja konnte es sogar im Lauftest feststellen.
5. Disk, da ist nur die Verschiebung nach oben oder unten möglich , keine extra herauszufiltern von Leitwerten dazwischen, wie zb. nur diese Patronenhülse.
Ich finde es reicht diese Möglichkeit , das andere benutzt Mann eh seltenes.

Das waren auch schon die Einstellungen im Menü

Es gibt 3 Töne, die sich nicht verstellen lassen in Tonhöhe, zwei im Positiven (kleine Münze zb. mittlerer hoher Ton, große Münze hoher Ton), der Eisenton ist tief , der aber auch ausgestellt werden kann mit "Eisenton".
Finde diese Methode sehr gut gelöst.

Lautstärke kann nur über den Kopfhörer eingestellt werden, für mich kein Problem da ich eh immer mit Kopfhörer suche damit ich keine leisen oder sonstige schwachen Signale überhöre, gerade bei der Kleinteile suche im verschrottetem Gelände zu empfehlen.

Bodenabgleich gibt es Manuell und Automatisch, habe mich mit diesem noch nicht beschäftigt , da ich noch nicht mit meinem ORX draußen war.

Punktortung , damit werde ich mich demnächst beschäftigen, was ich bisher bemerkt habe ist gewöhnungsbedürftig, aber ich glaube werde Ihn eh selten benutzen, da ich durch Erfahrung schon alleine durch das schwenken des Tellers gut den Punkt finde.

Die Tiefenleistung , Lufttest in Wohnung mit der Elliptischen Suchspule hat mich schon positiv überrascht.
Wichtig ist mir bei der Elliptischen Suchspule nicht die Suchtiefe sondern das erkennen der zb. kleinen Münzen im verschrotten Areal , zwischen Nägel, sonstigen alten Eisenschrott der teils übereinander liegt.

Einfacher Lufttest in Wohnung (bitte nicht als Maßstab verwenden, über Lufttest muss ich nicht viel schreiben) mit ORX Elliptischer Suchspule.

Programm "Coin Deep"
Reaktionszeit 1
Disk 7
Sens 90
Frequenz 14 Khz
Eisenlautstärke an

1 Pfennig Kaiserzeit 24 cm (Vergleich mein Minelab Equinox 800 Lufttest 28 er Spule 32 cm)
1 Kreuzer kleinst Silbermünze 16 Jh. 20 cm
20 Kreuzer (Silber) 18 Jh. 30 cm
20 Cent 28 cm

Funkkopfhörer WSA, hatte ich erst bedenken da ich immer die Geschlossenen 10-20 EURO benutzt habe, da der WSA mit Nackenbügel ist, aber hat sich als Bequem herausgestellt, nur die Lautsprecher sitzen nicht richtig plan auf meine Ohren, immer etwas schief.
Die Lautstärke kann wirklich auf sehr Laut gestellt werden, finde auch die Tonqualität sehr gut, hoffe der Kunststoff hält und bricht nicht.

Fazit nach einem Tag , sehr zufrieden und gespannt auf den ersten richtigen Test wo sich der ORX bei mir als brauchbar herauszustellen wird.
Das wird aber erst Frühling 2019 auf einer meiner speziellen gebieten sein.

Was noch interessant wäre ein direkter Vergleich ORX gegen DEUS mit gleichem Suchteller.

by Dr. ORX on XP ORX Metalldetektor

Der ORX wird den Markt im Bereich 600-1000 aufmischen. Der ORX ist innovative Technik zu einem bezahlbaren Preis.

Kommentare sind geschlossen.